Kein Javascript
Produkte: 0

News

Mehr Kapazität bei V-, Z- und W-Falz Handtuchpapieren

Um die Verarbeitungskapazität für den Away-from-home Bereich weiter zu optimieren, wurde im vergangenen Jahr in zwei neue Verarbeitungsanlagen für Handtuchpapiere am Standort Müschede investiert. Nachdem die erste Maschine bereits im Dezember 2016 erfolgreich in Betrieb genommen wurde, ist seit April die zweite neue Falzanlage in Betrieb. Sie verarbeitet Zellstoff- sowie Recyclingpapiere.
 
Beide Anlagen beherrschen den 2-Lagigen V-, Z-, und W-Falz von Papieren in verschiedenen Formaten, sowie der Diamantprägung.
Beim Thema Verpackung ist die Maschine ebenfalls sehr flexibel:
Ob BagPack oder Karton. Hier bleibt kein Kundenwunsch offen. Ein wichtiges Thema im Away-from-home Bereich sind zunehmend Cash & Carry Beutel – auch diese verpackt die Maschine mühelos. Damit stärkt die WEPA Professional seine Kapazitäten für „sich selbstentfaltende" Handtuchpapiere, denn diese sind nach wie vor die hygienischste und beliebteste Methode der Handtrocknung bei den Verbrauchern.

Verarbeitungsnalange für Handtuchpapiere