Kein Javascript
Produkte: 0

News

WEPA plant Übernahme von Van Houtum mit der Marke Satino

Arnsberg, 9.5.2017

Die WEPA Hygieneprodukte GmbH mit Hauptsitz in Arnsberg/ Westfalen hat einen Vertrag zur Übernahme aller Anteile an der Van Houtum Group Holding B.V. in den Niederlanden abgeschlossen. Die Übernahme bedarf noch der Genehmigung der Wettbewerbsbehörden, die in wenigen Wochen erwartet wird. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Van Houtum produziert am Standort Swalmen in den Niederlanden mit rund 200 Mitarbeitern ausschließlich für den Away-from-Home (AfH) Bereich und erzielt insgesamt einen Umsatz von rund 60 Mio. €. Mit der Marke Satino Black hat Van Houtum eine führende Position im Markt für nachhaltige Produktlösungen aufgebaut

Martin Krengel, Vorstandsvorsitzender der WEPA Gruppe, erläutert: „Wir freuen uns darauf, mit Van Houtum einen traditionsreichen AfH-Spezialisten und die Marke Satino in der WEPA weiterentwickeln zu können. Die Werte der Familienunternehmen sind sehr ähnlich und die Sortimente ergänzen sich gut. Die WEPA beabsichtigt die Marke Satino auszubauen, das Private-Label-Angebot insbesondere aus den spezialisierten AfH-Standorten in Müschede, Piechowice und Swalmen zu erweitern sowie aus einer Hand anbieten zu können.“

Henk van Houtum, Eigentümer von Van Houtum, kommentiert: „Ich bin sehr erfreut, dass unser Familienunternehmen auf diese Weise in gute Hände übergeht“. Der Geschäftsführer von Van Houtum, Bas Gehlen, ergänzt: „Ich bin überzeugt, dass das Unternehmen Van Houtum und die Marke Satino in der WEPA Gruppe eine bessere Perspektive haben, als heute als eigenständige Unternehmen.“

Die WEPA Gruppe gehört im europäischen Tissuemarkt mit über 3.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von ca. 1 Mrd. € zu den drei größten Anbietern. Mit der Übernahme würde WEPA auch im Away-from-Home-Segment mit einem Umsatz von über 180 Mio. € ein wesentlicher Anbieter in Mitteleuropa.

WEPA Gruppe

Die WEPA Gruppe ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an elf Standorten in Europa. 1948 als „Westfälische Papierfabrik“ gegründet, begann WEPA zunächst als Handelsunternehmen, entwickelte sich zu einem Verarbeitungsbetrieb und ist seit 1958 in ihrem heutigen Kerngeschäft als papiererzeugendes Unternehmen erfolgreich. 

WEPA schafft überzeugende Hygienepapiere und bietet seinen Kunden Lösungen an, die die Bedürfnisse der Konsumenten in Europa im Fokus haben. Mit 20 Papiermaschinen werden pro Jahr insgesamt rund 750.000 Tonnen hochwertige Toilettenpapiere, Küchentücher, Taschentücher, Kosmetiktücher, Servietten, Industrierollen und Handtuchpapiere hergestellt.

Die Produkte werden im Consumer-Bereich überwiegend als Private Labels (Handelsmarken) an den europäischen Lebensmitteleinzelhandel vertrieben. Daneben liefert der Geschäftsbereich WEPA Professional ein vollständiges Hygienepapier- und Spendersystem speziell für die Anwendungen „Waschraum und Reinigung“ an den sog. Away-from-Home-Bereich.

Mit einem seit der Gründung kontinuierlich gewachsenen Jahresumsatz von mittlerweile rund 1 Mrd. € erzielt die WEPA Gruppe in Deutschland einen Marktanteil bei Hygienepapieren von rund 25 Prozent und sichert sich einen europäischen Marktanteil von 7 Prozent.

WEPA Professional GmbH

Die 100%ige Tochter der WEPA Gruppe spricht mit ihrem Sortiment den sogenannten Away-from-Home-Bereich mit Hygienefachhändlern, Cash&Carry Kunden oder Büroausstattern an und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 120 Mio. € im Jahr. 

 Neben Falthandtüchern aus Tissue und Krepp stehen Toilettenpapiere, Großrollen für Handtuch- und Industrieanwendungen im Fokus, die zum einen am Standort in Arnsberg-Müschede, aber auch im Werk in Piechowice in Polen hergestellt werden. Die WEPA Professional bietet den Kunden mit den starken Marken WEPA prestige, WEPA comfort, WEPA smart und verschiedenen Spendersystemen ein komplettes Systemangebot neben kundenindividuellen Lösungen unter Handels-Eigenmarken. 

Van Houtum B.V.

Van Houtum produziert seit mehr als 80 Jahren Hygienepapier und innovative Waschraumlösungen und ist Vorreiter auf dem Gebiet des nachhaltigen und verantwortungsbewussten Unternehmertums (CSR). Der Hauptsitz und beide Produktionsstandorte befinden sich in Swalmen, in der Gemeinde Roermond. Mit rund 200 Mitarbeitern erzielt Van Houtum einen Jahresumsatz von 60 Mio. €.

Unter dem Markennamen Satino Black produziert Van Houtum Cradle to Cradle zertifiziertes Hygienepapier. Dabei handelt es sich um hochwertiges, weißes und weiches Toiletten- und Handtuchpapier aus 100% Recyclingpapier. Satino Black ist weltweit das erste und einzige Hygienepapier, das die Gütezeichen FSC recycled, EU Ecolabel und Cradle to Cradle führen darf und vollständig CO2-neutral produziert wird.

Die Satino Black-Produktlinie besteht neben dem Hygienepapier auch aus ebenso Cradle to Cradle zertifizierter Hand- und Schaumseife, einem Alkoholgel, einem Toilettensitzreiniger und den dazugehörenden Spendern aus recyceltem Kunststoff.


 

 

 

Sehen Sie hier den passenden Artikel aus der Westfalenpost vom 10.05.2017