Kein Javascript
Produkte: 0

News

Happy Birthday, Hände-Waschtag!

Am 15.10. jährte sich der erstmals 2008 ausgerufene Internationale Hände-Waschtag (Global Handwashing Day) zum 9.Mal. Grund genug, ihm zu gratulieren - gerne auch mit einem herzlichen Händedruck. Doch danach sollte man nicht vergessen, sich die Hände zu waschen. Wie, wie oft und wie lange man das am besten und richtig macht, weiß die Weltgesundheitsorganisation (WHO):

Die empfohlene Dauer beträgt zwischen 20 und 30 Sekunden. Um praktisch eine Art Timer für diese Waschzeit zu haben, singt oder summt man dabei Happy Birthday, den Klassiker des globalen Geburtstagsliedgut, zweimal hintereinander, während man sich die Hände gründlich mit Seife wäscht.Gründlichkeit beschränkt sich aber nicht nur auf die Dauer des Waschens und die Intensität des Intonierens von Happy Birthday.

Vielmehr spielt auch die korrekte Handwasch-Technik eine entscheidende Rolle. So sollten die Zwischenräume der Finger wie auch die Fingernägel nicht vergessen werden. Schließlich leistet auch das richtige Abtrocknen einen entscheidenden Beitrag dazu. Das Benutzen von Papierhandtüchern in Einzelentnahme gehört ebenso dazu wie das ordentliche Abreiben der feuchten Hände. Dadurch werden eventuell verbleibende Erreger abgerieben, aufgesaugt und im Müll entsorgt. Auch senken Papierhandtücher die Gefahr von "Kreuzkontamination" wie sie beispielsweise beim Händetrocknen mit Frotteehandtüchern oder durch Verwirbelungen beim Warmluftföhn oder Jet-Airtrockner entstehen können.

Dank der Sensor-Technik kommt man mit dem Spendergehäuse in keinen direkten Kontakt. Das gilt natürlich ebenso für Sensor-Seifenspender. Diese berührungslose Technik reduziert die Gefahr, sich in öffentlichen Waschräumen vor allem an hoch frequentierten Orten, mit Bakterien und Keimen zu kontaminieren, signifikant.

Und schließlich noch ein paar "Fun Facts" zu Papierhandtüchern: Sie erlauben ein paralleles Trocknen mehrerer Anwender im Waschraum, was vor allem in engeren Räumen lästige Wartezeiten verringern hilft. Und sie sind, anders als Warmlusttrockner, leise und damit konversationsfreundlich. Nicht zu vergessen: Man kann mit ihnen - wenn Zeit und Raum es zulassen - den bei der berühmten Paper-Toss-App auf dem Smartphone wischend erzielten Highscore in Reallife versuchen zu toppen. Einfach Papierhandtuch nach (korrektem) Gebrauch zusammenknüllen, aus entsprechender Distanz auf den Mülleimer zielen und einlochen.

Happy Birthday, Hände-Waschtag!

Gerade um sich in der kalten Jahreszeit vor Grippeviren zu schützen, ist ein gründliches Händewaschen besonders wichtig!